Integrative Gestalttherapie

 

Was ist Integrative Gestalttherapie?

 

Die Gestalttherapie ist eine phänomenologische, erfahrungs- und erlebnisorientierte Form der Psychotherapie aus der Tradition der humanistischen Psychologie. Ihre Begründer sind Laura und Fritz Perls sowie Paul Goodman.

Der Begriff der Gestalt bedeutet soviel wie Ganzheit. Ziel ist es, sogenannte „offene Gestalten“ zu schließen (z.B. eine Begegnung, Erinnerung oder auch ein Gefühl), sie zu vollenden und zur Ganzheit zu bringen. Dadurch erhalten wir die Energie zurück, die wir für das Zurückdrängen der unerledigten 'Gestalten' aufgebracht haben.

In der Gestaltarbeit stehen die Wahrnehmungen des eigenen Körpers und die Gefühle im Hier und Jetzt im Vordergrund.
In den Sitzungen
dienen Kissen als Stellvertreter für andere Personen oder auch Aspekte, innere Anteile Ihrer Selbst.
So eröffnet sich ein Feld, in welchem Sie sich bezüglich innerer und äußerer Konflikte erleben und positionieren, sich in verschiedene Positionen einfühlen und aus ihnen heraus sprechen und agieren können. Das, was ist, wird fühl- und sichtbarer.

Die Gestalttherapie unterstützt uns:

  • Unser Leben nicht nach konventionellen Bilder auszurichten

  • In der Gegenwart zu leben und nicht in die Vergangenheit oder Zukunft zu fliehen

  • Die Angst vor dem eigenen Potential zu überwinden, auch wenn es uns in unbekannte Dimensionen führt

  • Verbrauchtes Sterben zu lassen und Neues willkommen zu heißen


Warum 'integrativ'?
Die geistigen Wurzeln des Instituts an welchem ich gelernt habe sind die Gestalt- und Körpertherapie sowie der tibetische Buddhismus. Vermittelt wird zudem insbesondere die tiefenpsychologische Theorie nach C.G. Jung und anderen.
Über die Jahre wurde von den Psychotherapeuten des Instituts ein eigener Therapie- und Selbsterfahrungsstil entwickelt, in welchem Körper, Geist und Seele ineinander greifen und sich gegenseitig befruchten. In meiner Arbeit erhält jeder dieser Aspekte entsprechenden Raum.


Körpertherapie
Die in meine Arbeit einfließende Körpertherapie fußt insbesondere auf der Ausbildung am Therapeutischen Institut Berlin, in welchem im Körpertherapeutischen Ausbildungsanteil insbesondere Bioenergetik nach A. Lowen und Somatic Experiencing nach Peter Levine (Traumatherapie) ihre Anwendung finden.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jelka Mönch 2015